HOTELKOCH DES JAHRES

Mattias Roock

Castello del Sole, Ascona

Dass es nicht einfach sein würde, einen charismatischen Sternekoch wie Othmar Schlegel zu ersetzen, wussten Castello-Besitzer Gratian Anda und sein Direktions-Duo Simon und Gabriela Jenny. Doch dann landeten sie mit Mattias Roock einen Lottosechser. Der junge Hamburger mit Leidenschaft für die mediterrane Küche beliess die Klassiker seines Vorgängers klugerweise auf der Karte und

erweiterte diese mit neuen, geschmacklich glattweg phantastischen Kreationen. Die Begeisterung in der berühmten Locanda Barbarossa war im Jahr eins nach Schlegel unbeschreiblich. Natürlich, ein Nobody war Mattias Roock nicht.

Nach der Lehre im Kempinski Hamburg wurde er Olympiasieger mit der deutschen Jugend-Nationalmannschaft und Kochweltmeister. Im Kempinski St. Moritz erhielt er früh einen Michelin-Stern – und beglückte seine Gäste übrigens mit dem besten Frühstücksbuffet der Alpenhotellerie. Es folgten reihenweise weitere Auszeichnungen, unter anderem in den Kempinskis Shanghai und Doha. Nun ist der geniale, bescheidene Künstler am Herd also auch Schweizer Koch des Jahres.


KARL WILD HOTELRATING SCHWEIZ

Haslenstrasse 37

8135 Langnau am Albis/ZH

info@karlwild-hotelrating.ch

Tel. 044 720 53 16

Werd & Weber Verlag AG

Gwattstrasse 144

3645 Gwatt/Thun

hotelrating@weberag.ch

Tel. 033 336 55 55