HOTELKOCH DES JAHRES

Rolf Fliegauf

Giardino Ascona und Giardino Mountain St. Moritz-Champfèr, Restaurant Ecco

Im berühmten Hotel Giardino Ascona wurde schon immer grosser Wert auf eine herausragende Küche gelegt. Und wie immer hatte man auch ein glückliches Händchen, als man 2007 Rolf Fliegauf verpflichtete. Der junge Bayer war durch die harte Schule von mehreren Spitzenköchen gegangen, galt als ganz grosses Talent und überraschte dennoch nahezu alle: Schon vier Jahre nach seinem Start mit dem Ecco Giardino verlieh ihm der Guide Michelin zwei Sterne. Mit 29 Jahren war Rolf Fliegauf damals der jüngste Koch 
Europas, der diese Auszeichnung jemals erhalten hatte. Ein Jahr

 später wurde er mit seinem winterlichen Ableger, dem Ecco St. Moritz im Giardino Mountain, ebenfalls mit zwei Sternen ausgezeichnet. In Ascona ist das Ecco innerhalb des Hotels umgezogen und empfängt die Gäste nicht mehr neben der Hoteleinfahrt, sondern direkt am wunderbaren Seerosenteich. Die Lage ist so atemberaubend wie das, was Rolf Fliegauf mit seiner Brigade auf den Tisch zaubert. Keine Frage, da ist einer der ganz grossen Köche seiner Generation am Werk. Und der Koch des Jahres 2021.