AUSSTEIGER DES JAHRES

Simon Schenk

Bisher Guarda Golf Hotel & Residences, Crans-Montana

Simon Schenk war Manager im Kempinski im chinesischen Chengdu, als der Ruf aus Crans-Montana kam. Der Mittdreissiger zögerte keinen Moment. Ein kleines, feines Luxushotel wie das Guarda Golf in Crans-Montana zu führen, entsprach exakt seinen Vorstellungen. In den folgenden fünf Jahren passierte viel. Das Gesamtvolumen des edlen Hotels wurde mehr als verdoppelt, der Umsatz wurde um 40 Prozent gesteigert – das Guarda Golf ist heute die Nummer eins im noblen Walliser Ferienort. Für Simon Schenk war es nun an der Zeit, ein neues Kapitel in seinem Berufsleben aufzuschlagen. 

Im Herzen seiner Heimatstadt Basel gründete er die Firma SilSilE Advisory, die spezialisiert ist auf Beratungsdienstleistungen und Hotel Asset Management an Hotelbesitzer. Hauptkundin ist derzeit eine chinesische Investorin mit Hotels in der Schweiz und in Deutschland. Simon Schenk, der zu den Schweizer Top-Hoteliers zählte, kann sich durchaus vorstellen, irgendwann wieder ein Luxushaus zu führen – wenn Zeitpunkt, Objekt und Umstände stimmen. Das wäre dann das Comeback des Jahres.